AGs

Arbeitsgemeinschaften im offenen Ganztag

Termin: Montag, 15.00 – 15.45 Uhr (I) und 15.45 – 16.30 Uhr (II)
Leitung: Artur Meißner

Akrobatik-AG ist Körperspannung, Taktgefühl wie Spaß an Bewegung gleichermaßen gefragt. Die AG richtet sich aber nicht nur an die „Sportskanonen“ unter den Schüler/innen – willkommen sind alle, die einfach Lust haben, aktiv zu sein: Wir lernen gemeinsame neue und schwierige körperliche Bewegung wie Überschläge, Saltos und Schrauben. Außerdem bauen wir mit anderen Kindern menschliche Pyramiden, ob zu zweit, zu dritt oder alle zusammen.

Termin: Montag, 15.00 – 16.00 Uhr (I) und Donnerstag, 15.00 – 16.00 Uhr (II)
Leitung: Emilia Kaminska

Handarbeiten liegen voll im Trend – und das nicht nur bei den Mädchen! Die AG erfreut bei Schülerinnen und Schülern, über alle Klassenstufen hinweg, größter Beliebtheit. Erarbeitet wird, was Kinderherzen erfreut und für kleinen Hände schon bestens möglich ist: Nähen, sticken, einfädeln, aufbügeln, ausstopfen, verschiedene Näharten kennen lernen – das und noch viel mehr steht auf dem Programm bei dieser bwechslungsreichen wie spannenden AG. Es entstehen Stofffiguren, kleine Beutel, Webobjekte und weitere ansehnliche Handarbeiten.

Termin: Montag, 15.00 – 15.45 Uhr (I) und 15.45 – 16.30 Uhr (II)
Leitung: Andreas Fischer

In der Kunst AG steht das plastische Gestalten mit Pappmache Techniken im Vordergrund. Dieses Jahr wird insbesondere das Thema Upcyling mit den 3./4. Klassen aufgegriffen und kreativ behandelt.

Termin: Dienstag, 15.00 – 16.15 Uhr
Leitung: Stephanie Pape

Die Kinder der Klassen 1 und 2 bekommen die Möglichkeit ihrer Fantasie und Kreativität auf gestalterische Weise Ausdruck zu verleihen. Dabei kommen fluoreszierende Körper-, Textil- und Leinwandfarben sowie Neon leuchtende Tücher zum Einsatz, die im Schwarzlicht durch die Kinder zum Leben erwachen. Auch Tanz und Akrobatik Elemente werden erprobt und im Experiment Schwarzlicht in eine neues Licht gerückt. Kreativität ist erwünscht!

Termin: Dienstag, 15.00 – 15.45 Uhr (I) und 15.45 – 16.30 Uhr (II)
Leitung: Pascal Siffert/Artur Meißner

Capoeira ist inzwischen eine sehr beliebte, stark körperorientierte Art, sich einerseits tänzerisch, aber ebenso mit vollem Körpereinsatz auszutoben. Entstanden in den brasilianischen Kolonien im frühen 18. Jahrhundert hat sich Capoeira längst als beliebte Sportart auch in Deutschland etabliert. Durch nicht immer ganz leichten Einsatz aufeinander folgender Dreh- und Sprungfolgen fördert sie körperliche Fitness, Konzentrationsfähigkeit sowie Flexibilität und Reaktionsvermögen.

Termin: Dienstag, 15.00 – 15.30 Uhr (I), 15.30 – 16.00 Uhr (II)
Leitung: Tanja Schäfer

Wie kannst du mit einem Gehörlosen kommunizieren ohne Probleme? In Gebärdensprache! Hier werden sowohl Gebärden, als auch Mimik und Körpersprache geübt. Natürlich in spannenden Unterrichtsstunden zum Mitmachen! Und als kleinen Bonus bekommt sogar jeder einen eigenen Gebärdennamen. Was es damit auf sich hat? Das wird jetzt noch nicht verraten!

Termin: Dienstag, 15.00 – 16.00 Uhr
Leitung: Nina Kühlwetter

In dieser AG ist ganz viel Platz für Spaß, Spannung und Abenteuer. Wir probieren gemeinsam mit viel Freude tolle Gesellschaftsspiele aus. Jeder kann seine Ideen einbringen und vielleicht erfinden wir auch ein interessantes Spiel und gestalten es gemeinsam. Wenn du noch nicht weißt, wie ein Spiel funktioniert, werden wir es gemeinsam lernen.

Termin: Dienstag, 15.00 – 16.15 Uhr (I) und Mittwoch, 15.00 – 16.15 Uhr
Leitung: Paula Birkner (I), Anna Bunterbroich (II)

„Einfach lecker“ – der Inhalt dieser beliebten wie spannenden AG lässt sich wohl kaum besser in Worte fassen. Denn alle teilnehmenden Schüler/innen haben die Möglichkeit, einfache, aber köstliche Leckereien in Kleingruppen auszuprobieren. Mädchen wie Jungen kochen und backen gemeinsam in der schuleigenen Küche und lassen sich dabei durchaus gerne auch einmal in die Töpfe schauen.

Termin: Mittwoch, 15.00 – 15.45 Uhr (I) und 15.45 – 16.30 Uhr (II)
Leitung: Philipp Geilgen, KJS

Diese Kurse richten sich an alle Sport begeisterten Jungen und Mädchen und diejenigen, die sich begeistern lassen wollen. Wir versuchen euch spielerisch verschiedene kleine Sportspiele zu vermitteln und ihr lernt viele lustige Fang- und Staffelspiele kennen. Zusätzlich erlernt ihr Elemente des Turnens und könnt euern Mut und euer Können bei Übungen aus dem Abenteuer-Turnen testen.

Termin: Mittwoch, 15.00 – 16.30 Uhr
Leitung: Udo Raschewski

In dieser AG entscheiden die Schüler der 3. und 4. Klassen am Anfang, welches Projekt auf die Bühne gebracht werden soll. Der AG-Leiter stellt den Schülern verschiedene Beispiel-Darbietungen aus unterschiedlichen Kleinkunst-Genres, z.B. Tanz / Musik / Zauberei / Sketch o.ä., vor. Die Schüler/innen versuchen daraufhin, die Ideen in der Kleingruppe im eigenen Proberaum unter Anleitung bühnenreif auszuarbeiten, um dann beim großen AG-Fest im Sommer 2018 mit einem überraschenden Auftritt zu brillieren.

Termin: Montag, 15.00 – 15.45 Uhr (I) und 15.45 – 16.30 Uhr (II)
Leitung: Anne Hönig

Blockflöte gehört fast schon zu den klassischen AG-Angeboten. Doch nach wie vor erfreut sich dieser Klassiker durch alle Klassenstufen hinweg großer Beliebtheit und der Andrang ist groß. Die Schüler/innen lernen unter fachmännischer Anleitung die Basis des Musizierens, Fortgeschrittene werden kompetent darin unterstützt, ihre Fähigkeiten sukzessiv auszubauen.

Termin: Donnerstag, 15.00 – 16.00 Uhr
Leitung: Nina Kühlwetter

Durch ganz viel Spaß an Bewegung und Spiel in der Musik finden wir unseren eigenen Ausdruck in Tanz. Durch rhythmische Taktübungen entdecken wir zusammen, was unser Körper alles durch Musik erleben kann. Gemeinsam bearbeiten wir kleine kreative Choreographien und gestalten unseren Schultanz.

Termin: Donnerstag, 15.00 – 16.00 Uhr
Leitung: Jennifer Mehrens

Auch im schulischen Umfeld sollen Kindern den Umgang mit PC, Tablet sowie neuen Medien lernen – spielerisch, medienadäquat, aber auch kompetent und kritisch sowie mit dem Hintergrundwissen, eigene wie fremde Handlungsweisen angemessen und ausreichend zu hinterfragen. Von eigenständiger Datenverarbeitung bis Recherche: Im bestens ausgestatteten Medienraum der Michael-Ende-Grundschule erfahren die Kinder der 3. und 4. Klassen so nicht nur technische Hintergründe; sie lernen auch, selbst zu schreiben und zu recherchieren und dabei Möglichkeiten der Computerwelt zu erkunden.