Schulfeste

Einschulungsfeier

Der erste Schultag ist ein besonderer Tag im Leben aller Kinder. Daher begrüßen wir unsere Schulneulinge jedes Jahr mit einer ausgiebigen Einschulungsfeier. Diese beginnt mit einem Gottesdienst in St. Peter, der von unseren Dritt- und Viertklässlern mitgestaltet wird.

Anschließend heißen die einzelnen Klassen die Schulneulinge mit besonderen Darbietungen in unserer Schule willkommen. Unsere Drittklässler übernehmen die Patenschaft für die Schulneulinge. Sie überreichen ihnen eine Sonnenblume, nehmen sie an die Hand und bringen sie in ihren Klassenraum. Die Drittklässler zeigen den Erstklässlern auch in den folgenden Wochen die Schule und stehen ihnen unterstützend zur Seite.

Während die Schulneulinge ihre erste Unterrichtsstunde erleben, lernen sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen kennen.

Tag der offenen Tür

Im September, bzw. Oktober eines jeden Jahres findet der „Tag der offenen Tür“ in unserer Schule statt (genaue Daten sind auf der „homepage“ unter „Aktuelles“ zu finden).

Die KiTa-Kinder unserer Umgebung, die im darauf folgenden Jahr eingeschult werden, können an diesem Tag in Begleitung ihrer Eltern den Unterricht der Klassen 1-4 besuchen und sich dort auch an kleinen Mitmach-Angeboten beteiligen. Neben dem Unterrichtsbesuch wird zusätzlich eine Kinderbetreuung angeboten. In einem Info-Café stehen die Schulleitung, eine der Sonderpädagoginnen sowie die OGS-Leitung gerne für offene Fragen zur Verfügung.

St. Martin

Ebenso wie die anderen Feste des Kirchenjahres, zelebriert die Michael-Ende-Schule auch den Tag des heiligen Martins. Am Morgen des Martinstages erhalten alle Klassen einen „Riesen-Weckmann“. Dieser wird in Erinnerung der guten Taten Martins geteilt, so dass jeder ein Stück erhält. Gemeinsam wird das Frühstück fortgesetzt.

Nachmittags findet jedes Jahr unser Martinsumzug statt. Mit den selbstgebastelten Laternen ziehen die Klassen vom Schulhof zuerst zur nahegelegenen Kirche. Dort erleuchten die Laternen den Kirchenraum und wir feiern alle gemeinsam einen Wortgottesdienst, während dessen auch die Martinsgeschichte (z.B. in einem Rollenspiel) nochmals verdeutlicht wird.

Die Kirche bildet dann unseren Startpunkt für den Martinsumzug. Unterstützt von einer Musikkapelle ziehen alle Klassen hintereinander durch Ehrenfeld und singen gemeinsam Martinslieder. Schließlich versammeln wir uns auf dem Schulhof rund um das Martinsfeuer und singen zum Abschluss gemeinsam die Martinslieder. Nachdem die Schulkinder ihren eigenen Weckmann erhalten haben, lassen wir den Abend gemütlich bei weiteren Weckmännern, Glühwein und Kinderpunsch ausklingen.

Adventsbasar

Alle zwei Jahre findet in der Zeit um St. Nikolaus in unserer Schule ein Adventsbasar statt. Der Basar ist für alle Schülerinnen und Schüler ein großes Ereignis. Schon Tage vorher wird mit viel Freude gebacken und gebastelt, gesungen und geprobt. Am Basartag selbst ist die Schule für jedermann geöffnet.

In den Klassen führen die Kinder Theaterstücke vor. Der Jekits-Chor tritt auf und es finden verschiedene Bastel-, Lese- und Spielaktionen zum Mitmachen statt. In der Cafeteria sitzt man gemütlich bei Kaffee, Kuchen oder Waffeln zusammen. Auf einem Basar werden handgefertigte Kreationen der Schülerinnen und Schüler wie Christbaumschmuck, Seife, Kerzenhalter, Kekse oder Weihnachtskarten verkauft. Der Erlös des Basars wird einem guten Zweck gespendet.

Loss mer kölsche Lieder singe

Einmal im Jahr heißt es in den Wochen vor Karneval „Mitsingen, mitfeiern und mitstimmen!“ Unsere Schulleiterin ist auch die Mitbegründerin von „Loss mer singe“, so werden alle Eltern, Mitarbeiter*innen und Freunde der Michael-Ende-Grundschule ins Haus Tutt eingeladen, um sich für den Karneval einzusingen.

Wir lernen die aktuellen, neuen kölschen Karnevalslieder kennen, die wir dank eines Textzettels schnell mitsingen können. Ein für alle Beteiligten stimmungsvoller Einstieg in die Karnevalssession!

Karneval

Es ist schon Tradition, dass unsere Schule am Ehrenfelder Dienstagszug teilnimmt. In der Schule selber wird an Weiberfastnacht in den Klassen, aber auch im Rahmen einer gemeinsamen vorbereiteten Karnevalssitzung gefeiert.

Im Februar 2012 wurde sich erstmals innerhalb einer Projektwoche mit dem “Kölner Karneval” beschäftigt. Eine Gruppe Schüler geht jedes Jahr in das benachbarte Seniorenheim und unterstützt die dortige Karnevalssitzung mit kleinen Darbietungen.

Vorlesetag

Seit vielen Jahren liegt ein pädagogischer Schwerpunkt an unserer Schule auf der Leseförderung von Schülerinnen und Schülern. Deswegen findet einmal im Jahr regelmäßig ein Vorlesetag statt. An diesem Tag beherrscht das Thema „Lesen“ den gesamten Schulalltag, und Olchis, Hobbits, der kleine Drache Kokosnuss und Jim Knopf spielen an diesem Tag die Hauptrolle.
Lehrerinnen und Lehrer, besondere Gäste (z.B. Bezirksbürgermeister Josef Wirges und Veedelspolizist Peter Eischeid) und Eltern lesen jeweils einer Kleingruppe von Kindern ein Buch vor. Auch die Schülerinnen und Schüler, die zuletzt den Vorlesewettbewerb an der Schule gewonnen haben, dürfen ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ein ausgewähltes Buch präsentieren. Dabei steht nicht nur Deutsch als Sprache auf der Leseliste, sondern es wird auch in Türkisch, Italienisch, Arabisch und Farsi vorgelesen. Mit „Eintrittskarten und Buchtitel“ versehen, können die Kinder selbst entscheiden, an welchem Ort des Schulgebäudes sie einer Geschichte lauschen wollen. Im Anschluss daran erhalten die Kinder in ihren Klassen noch die Möglichkeit, sich in unterschiedlicher Weise weiterhin mit dem Thema „Lesen“ auseinanderzusetzen, indem sie beispielsweise ihr Lieblingsbuch vorstellen oder auch mit Hilfe von Computer und Tablets ihre Lesefertigkeiten weiter unter Beweis stellen können.

Sport- und Spielefest

Jedes Jahr findet zwischen Ostern und Sommer unser Sport- und Spielefest auf der Bezirkssportanlage in Bocklemünd statt. Hier können die Kinder zeigen wie sportlich sie sind. Den Kern des sportlichen Events bilden dabei stets die 3 Teildisziplinen der „Bundesjugendspiele“ –Laufen, Springen, Werfen.

Um die Wartezeiten zwischen den Disziplinen für die Kinder angenehm zu überbrücken, können sie dank tatkräftiger Unterstützung der engagierten Elternschaft verschiedene Geschicklichkeits-, Schnelligkeits- und Ausdauerspiele absolvieren.

Alle Kinder erhalten vorab einen Sportfesttaler auf dem sie sich die Spiele und die 3 Teildisziplinen abstempeln lassen können. Erst wenn alle Disziplinen „Laufen, Springen, Werfen“  absolviert wurden, erhält jedes Kind eine Urkunde der Bundesjugendspiele. Außerdem erhält die „sportlichste“ Klasse mit den meisten Punkten einen Siegerpokal. Die Verleihung der Urkunden und des Pokals findet in der Schule statt.

Sponsorenlauf und Fußball-Sponsoren-Tunier

Im Anschluss an das Sportfest findet alle zwei Jahre noch ein Sponsorenlauf auf der Sportanlage in Bocklemünd statt. Im Vorfeld können sich die Kinder verschiedene Sponsoren suchen, die pro Runde einen bestimmten Geldbetrag spenden. Für möglichst viele Spenden müssen die Kinder möglichst viele Runden laufen. Im Sportunterricht lernen die Kinder Lauftipps und können für den Sponsorenlauf trainieren.
In den Jahren ohne Sponsorenlauf wird ein Fußball-Sponsoren-Tunier veranstaltet. An einem Tag im Sommer treten alle Klassen der Jahrgangstufen eins und zwei sowie drei und vier gegeneinander an. Im Vorfeld suchen die Kinder Sponsoren für jedes geschossene Tor. Aber auch gutes Fairplay und Teamzusammenhalt werden durch Punkte belohnt. Am Ende gewinnt die Klasse mit den meisten Punkten.
Das eingenommene Sponsorengeld geht anteilig an unseren Förderverein. Von dem Geld können wir verschieden Anschaffungen machen, die den Kindern und unserer Schule Zugute kommen. Der andere Teil fließt in soziale oder gemeinnützige Projekte. Im letzten Jahr haben wir das Projekt „Viva con Aqua“ unterstützt, ein Netzwerk von Menschen und Organisationen, die sich für den weltweiten menschenwürdigen Zugang zu sauberem Wasser einsetzt.

Projektwoche

Einmal jährlich findet an der Michael-Ende-Grundschule eine Projektwoche statt. Alle Kinder der Schule beschäftigen sich mit einem gemeinsamen Thema. In den letzten Jahren waren die Themen zum Beispiel die „Die 4 Elemente – Feuer, Wasser, Erde, Licht“, „Rund um den Fußball – Reise durch Europa“, „Rund ums Rad“ und Nachhaltigkeit. Während dieser Woche arbeiten die Kinder entweder bunt gemischt mit Kindern aus anderen Klassen in Projektgruppen zu einem Schwerpunkt oder im Klassenverband zu verschiedenen Angeboten. Diese sind ganz unterschiedlich und reichen von Mathe, Musik oder Deutsch über Sport, Sachunterricht bis zu Kunst – da ist für jeden etwas dabei!

Neben der Arbeit in den Projektgruppen ist es uns wichtig, dass wir nach Möglichkeit gemeinsame Aktionen mit der gesamten Schulgemeinde durchführen. In der Nachhaltigkeitsprojektwoche im Jahr 2019 zum Beispiel besuchte die gesamte Michael-Ende-Grundschule den Film „Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“ im Kino und demonstrierte in Ehrenfeld vor dem Rathaus für ein besseres Klima.

Zum Abschluss der Projektwoche findet immer eine Präsentation der Arbeitsergebnisse statt. Das bedeutet aber nicht, dass das Thema mit dem Tag beendet wird. Unsere zahlreichen Gedanken und Ideen lassen wir im Schulalltag weiterleben.

Alle vier Jahre haben wir eine Theater-Projektwoche mit dem „Kölner Spielecircus“ zum Thema „Jim Knopf“, in der echte Artisten mit uns eine Reise nach Lummerland unternehmen und uns Kunststücke beibringen. So werden wir zu Furcht erregenden Piraten und feurigen Drachen und lassen als tosende Vulkane die Erde erglühen. Am Ende der Woche laden wir zu einer spannenden Aufführung mit Jim Knopf, Emma und Lukas, dem Lokomotivführer, ein, in der wir unser Können präsentieren. Lasst euch überraschen!

Sommerfest

Alle zwei Jahre findet ein großes Sommerfest an unserer Schule statt, meistens im Anschluss an unsere Projektwoche. Die Projektgruppen stellen ihre Ergebnisse vor oder laden die Besucher zu spannenden Mitmachangeboten ein.

Außerdem gibt es besondere Aufführungen zu sehen, beispielsweise von unserem Jekits-Chor oder unserer Schulband.

Das Sommerfest wird von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule, Kindern und Eltern gemeinsam vorbereitet und durchgeführt.

Musikfestival

Seit 2015 findet am Ende jedes Schuljahres unser Musikfestival statt. Nach der nun schon traditionellen Eröffnung durch unseren Schulchor „The Sunday Singers“ steht die Bühne offen für Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule. Das Publikum freut sich neben der künstlerischen Darbietungen auch über Kulinarisches aus der benachbarten Gastronomie.

Eltern, die mitmachen möchten, können sich gerne an unseren Schulsozialarbeiter Herrn Cullmann wenden.

AG-Fest

Das AG-Fest ist jedes Jahr ein großes Fest, bei dem die Ergebnisse der AGs präsentiert werden.

Abschiedsfeier für die 4. Klässler

Unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler feiern ihren Abschied von der Grundschule zum einen innerhalb ihrer Klassengemeinschaft mit einem Fest und Aktionen, wie z.B. Zelten, Grillen, Übernachten in der Schule, etc. .

Zum anderen gibt es für sie am letzten Schultag vor den Sommerferien eine besondere offizielle Verabschiedung: Nach einem Gottesdienst in St. Peter (Köln-Ehrenfeld) findet in der Schule die Zeugnisausgabe auf dem Schulhof statt, die eingebunden ist in ein buntes Programm aus musikalischen Beiträgen und einer Ansprache der Schulleitung.

Die ganze Schule nimmt an dieser Abschiedsstunde teil. Eltern sind herzlich eingeladen.